Skip to main content

Typische Materialien von Servierwagen

Servierwagen werden in verschiedenen Materialien hergestellt. Bei der Auswahl des Materials kommt es vor allem auf die eigenen Ansprüche und Vorlieben an. Im Folgenden werden typische Materialien vorgestellt.

Edelstahl: Tragfähig und unempfindlich

Edelstahl als Material für Küchenwagen punktet vor allem dadurch, dass es leicht zu reinigen und dadurch sehr hygienisch ist. Außerdem sind die Oberflächen äußerst unempfindlich. Durch seine Robustheit ist es kein Problem, auch schwere Gegenstände auf dem Wagen zu transportieren - anders als etwa bei Glas. Weil die Optik bei Wagen aus anderen Materialien teilweise etwas ansprechender ist, kommen Servierwagen aus Edelstahl vor allem im Bereich von Großküchen, etwa in Krankenhäusern oder Schulen, zum Einsatz.

Holz: Ein guter Kompromiss aus Optik und Funktionalität

Servierwagen aus Holz passen gut zu einem eher rustikalen Ambiente, zudem sind sie optisch in der Regel ansprechend. Häufig kommt Buche als Material zum Einsatz; ein Holz, das sich durch seine Widerstandsfähigkeit auszeichnet. Gerne greifen Hersteller auch auf Bambus zurück, dass zu den Süßgräsern gehört und eigentlich kein Holz im klassischen Sinn ist. Bambus ist jedoch ebenfalls abweisend und langlebig, weshalb es sich als Material für Küchenwagen hervorragend eignet. Die Reinigung von Servierwagen aus Holz ist nicht ganz so hygienisch wie bei solchen aus Edelstahl; auch können sie wegen drohender Feuchtigkeitsschäden nicht dauerhaft draußen gelagert werden.

Glas: Edel, aber empfindlich

Ein aus Glas gefertigter Servierwagen sieht meist sehr schick aus. Häufig sind etwa die Griffe aus Edelstahl, was in Kombination mit dem Glas sehr edel aussieht. Gleichzeitig sind die Oberflächen von Küchenwagen aus Glas materialbedingt kratzempfindlich. Wer schwere Sachen auf dem Wagen transportieren oder abstellen möchte, für den ist dieses Material nur bedingt geeignet.

Fazit

Jedes Material hat spezifische Vor- und Nachteile, keines ist per se gut oder schlecht. Deshalb kommt es bei der Auswahl in erster Linie darauf an, ein Material zu wählen, dass die eigenen funktionalen Ansprüche erfüllt. Auch die optischen Vorlieben spielen eine große Rolle.


Ähnliche Beiträge