Skip to main content

Küchenwagen und Servierwagen aus Buche

Ein Küchenwagen und Servierwagen aus Buche bieten eine zusätzliche Arbeitsfläche und mehr Platz zur Aufbewahrung. Durch die Ausstattung mit Rollen lässt sich ein solches Küchenmöbel leicht an einen Wunschstandort versetzen. Lästiges Umräumen entfällt. Einen Servier- und Küchenwagen kann man auch leicht in eine andere Funktion überführen. Und das liegt nicht nur an der schlichten Buchenoptik. Vielmehr sind die vielen Aufbewahrungseinheiten äußerst praktisch. Käufer erhalten also ein Möbelstück, das auch in Spielzimmern, Hobbyräumen und an weiteren Indoorplätzen glänzt.

HAKU Küchenwagen alu / buche

55,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen im Shop

Lesefaul? Dann einfach vorlesen lassen

Die Spezifik der Buche

Buchenholz verfügt über eine hellfarbige und gleichmäßige Oberfläche. Dezente Holzstrahlen beleben die Struktur. Das macht es leicht in eine bestehende Kücheneinrichtung integrierbar. Ein Küchen- oder Servierwagen aus Buche macht das, was er soll: Er tritt optisch in den Hintergrund und ergänzt eine bestehende Einrichtung. Wie reagiert Buchenholz aber auf Einflüsse aus der Umgebung? Im welchen Zeitraum ist es verwendbar? Buchenholz wird heute schon sehr vielseitig in deutschen Wohnungen eingesetzt. Treppen, Büros, Wohnzimmer und vieles anderes bestehen zum Teil oder ganz aus Buche. Dabei macht man sich die Robustheit der Holzart zu Nutze. Nach einer Imprägnierung stellen Nässe und Feuchtigkeit kein Problem mehr dar. Auf einem Küchenwagen aus Buche können demnach problemlos knackige Salate, Fisch und Fleisch zubereitet werden. Vorbehandelte Oberflächen lassen sich problemlos reinigen. Damit ergibt sich eine Lebensdauer bis ins hohe Alter.

Ökologische und preisliche Vorteile

Buchenholz belegt unter den heimischen Laubbäumen einen Spitzenrang. 20 Prozent der deutschen Waldfläche bestehen aus dem begehrten Material. Durch kurze Anfahrtswege und einen koordinierten Abbau erfüllt Buchenholz den Anspruch ökologischer Standards. Auch preislich schlägt sich das nieder. Küchen- und Servierwagen aus heimischen Erzeugnissen kommen daher meist im Preis sehr gut weg. Und es liegt nicht immer eine reine Holzausstattung vor. Ganz im Gegenteil: Buchenholz lässt sich mit Edelstahlelementen kombinieren. Ein Küchenwagen gewinnt dadurch nicht nur optisch an Wertigkeit. Er überzeugt auch in seiner Funktionalität.

Diese Charakteristiken sind bei einem Einkauf wichtig

Buchenholz ist durch eine vielschichtige Oberflächenstruktur problemlos in eine Wohnungseinrichtung integrierbar. Käufer haben eine breite Wahl in den Aspekten Maserung und Farbintensität. Ein Küchenwagen sollte auch immer als Stauraum benutzt werden. Ablageflächen eignen sich für große und sperrige Gegenstände; Schubladen nehmen eher Kleinteile auf. Servierwagen mit Edelstahlelementen sehen nicht nur exquisit aus. Sie sind auch deutlich stabiler. Übrigens: Es empfiehlt sich darauf zu achten, dass die Arbeitsfläche aus Vollholz besteht. Sind nach Jahren der Benutzung kleine Macken vorhanden, lassen sie sich leicht abschleifen.